Startseite

Herzlich Willkommen auf meiner Seite www.tolosa.at.

In diesem Blog sammle ich alle Beiträge zu den Themen Wissensmanagement, e-Learning, Web 2.0,

Viel Spaß beim Lesen

Blog

Konzept Masterarbeit

Die Firma BECOM arbeitet im elektrotechnischen Bereich und ist darauf spezialisiert, Leiterplatten zu produzieren. Aufgrund der sensiblen Produkte und der großen Qualitätsansprüche ist eine besondere Sorgfalt vonnöten. Dies ist der Grund, warum alle Mitarbeiter im Unternehmen besondere Schulungsmaßnahmen durchlaufen müssen. Ein wesentliches Problem ist derzeit der Schichtbetrieb im Produktionsbereich. Dies hat einen großen organisatorischen und …

Informationsarchitektur

Eine geforderte Aufgabe, einen Blogbeitrag, als Podcast abgeben. Dieses innovative Format hatten wir uns als Abschluss unserer letzten Gruppenarbeit überlegt. Alles über Informationsarchitektur erfährt man in diesem Link: http://www.mobyforty.com/podcast/episode-4-informationsarchitektur/ Danke, liebe C. fürs Leihen deiner professionellen Stimme und deinem Mann für das technische Equipment; P. und M. für die gute und unermüdliche Zusammenarbeit.

Was ist eigentlich Augmented Reality und was hat das mit Wissenstransfer zu tun?

Augmented Reality (AR; zu deutsch „erweiterte Realität“) ist durch Computer unterstützte Erweiterung der Wahrnehmung der Realität. Obwohl alle Sinne angesprochen werden können, wird unter AR eher die Erweiterung der visuellen Realität verstanden. Im Unterschied zur virtuellen Realität (VR) wird bei Augmented Reality auch die Umwelt wahrgenommen. Bei einem Blick durchs Handy (AR Apps) oder die Brille …

Über mich

Herzlich Willkommen auf meiner Homepage.

Meine erste Erfahrung mit Computer waren die sogenannten  “Tric o Tronic”.

Mit 12 bekam ich meinen ersten Taschenrechner. Das war ein Texas Instruments TI30, dieser Klassiker ist noch immer erhältlich und ich rate meinen Schulkindern in der 3. Klasse diesen zu kaufen.

1994 kaufte mein Vater für die Familie einen Amiga 500. In erster Linie haben meine Geschwister und ich damit Computer gespielt, immerhin hatten wir 3! Spiele dafür. Aber auch Textverarbeitung war mit dieser Konsole möglich.

Etwa im Jahre 1999 kaufte ich mir meinen ersten eigenen PC, die Speicherkapazität, schätze ich, war zirka 512MB. Unvorstellbar heutzutage, speicherten wir doch alles auf unsere 3,25″ Disketten. Diese durfte man nur nicht im warmen Auto lassen, oder gar neben einen Magneten legen, dann waren alle Daten für immer verloren!

2003 hatte ich die Gelegenheit günstig eine Laptop zu erwerben. Seitdem liebe ich diese transportablen, handlichen Coputer.

 

Ausbildung:

NMS-Lehramt für Mathematik, Physik, Chemie, Informatik und Sport